Kursbuchstrecke 503: Abschnitt Beucha - Brandis
(Stand: 2006)



Eröffnet wurde die Strecke Beucha - Seelingstädt am 10. Dezember 1898, der Abschnitt Seelingstädt - Trebsen am 01.10.1911.
Seit dem 28.09.1990 verkehren auf dem Abschnitt Brandis - Trebsen nur noch Güterzüge.
Der letzte Personenzug der Relation Beucha - Brandis mit 642 047 kam am 09.12.2006 um 23.43 Uhr in Brandis an und fuhr um kurz nach Mitternacht als Leertriebzug in Richtung Beucha zurück.

Nun ein paar Worte zur Navigation:
Bei Klick auf die Fotopunkte (Bahnhöfe / Haltepunkte = hellblau; historisches = lila, sonstige Fotopunkte = grün) in der zoombaren Google-Map-Karte
bekommst Du den Namen des Fotopunktes sowie die Bildanzahl zu sehen. Die Bildanzahl ist verlinkt und führt Dich beim anklicken auf die jeweilige Bilderseite.
Von dort gelangst Du über zur nächsten Seite oder mit wieder zurück zur Kartenseite.




In der folgenden Grafik siehst Du das Höhenprofil der Strecke:



Ich wünsche Dir viel Spaß auf den nun folgenden Seiten und hoffe, Du gewinnst interessante Einblicke.